verkauf@porzellanshop-aix.de
Versandkosten 4.00 Euro nach DE

Perfekte Kuscheltiere

Wer schon einmal Mutter geworden ist, oder eine leidenschaftliche Tante oder Patentante ist, weiß, dass man bei der Auswahl einer Puppe oder eines Kuscheltieres auf mehrere Faktoren achten sollte.

Es ist durchaus nicht leicht, in der Welt der Puppen und Plüschtiere die richtige Auswahl zu treffen. Oftmals entscheidet das hübsche Aussehen des Kuscheltieres, ob es gekauft wird. Für das Kind ist das Aussehen sehr wichtig, es wird oftmals zum imaginären Freund und Gesprächspartner des Kindes. Kinder machen also im Gegensatz zu uns einen großen Unterschied zwischen den Kuscheltieren und deren Aussehen.

Bis zu einem bestimmten Alter von Kindesbeinen an, ist der Kauf des Kuscheltieres ihre persönliche Entscheidung. Aber im Laufe der Zeit wird ihr Kind auch die Auswahl der Spielgefährten beeinflussen. Wir hoffen, ihnen mit den nachfolgenden Punkten die Auswahl zu erleichtern.

52

Hochwertige Plüschtiere von Barbara Bukowski aus Schweden

Die erste Frage, die wir uns beim Kauf einer Spielpuppe/eines Kuscheltieres stellen werden, lautet: Ist das Aussehen dieser Puppe attraktiv genug? Wird mein Baby diese Puppe gefallen? Wird es diese Puppe lieben?

Es mag übertrieben erscheinen, aber das Aussehen der Puppe beeinflusst ihre Stimmung im Verhältnis zu der Zeit, die das Kind damit verbringt. Mit anderen Worten, ihr Kind ist von den glücklichen und betrübten Gesichtsausdrücken einer Puppe berührt.

Wenn die Puppe müde und schläfrig ist, kann sie der perfekte Begleiter in der Nacht sein. Also unterschätzen Sie nicht die direkte Wirkung von Puppen auf Ihr Baby!

Perfekte Kuscheltiere für Babys

Bis zum Ende des ersten Lebensjahres haben Kinder nicht wirklich die perfekten kognitiven und sprachlichen Fähigkeiten, um mit der Puppe zu kommunizieren. Daher ist das Aussehen der Spielpuppe oder des Kuscheltieres nur ein Überzeugungsfaktor, um die unbekannte Welt um das Baby herum zu verstehen.

Doch ein Neugeborenes, das die Welt um sich herum erkundet, starrt ständig auf die Objekte um sich herum. Weiche Kuscheltiere sind eine gute Option, um das Baby in diesem Alter zu unterhalten und ihre Neugierde zu wecken.


53

Perfekte Kuscheltiere für Kleinkinder

Wenn das Kind das Ende des zwölften Lebensmonats erreicht, entwickelt es die Fähigkeit, zu krabbeln und zu Laufen und wird in dieser Zeit unentwegt Objekte berühren und sie sogar zu umarmen.

Daher sollten auch noch in dieser Zeit eine weiche Puppe oder ein weiches Kuscheltier gewählt werden, welches dem Kind beim Spielen nicht schaden kann. Beachten Sie, dass Kleinkinder immer noch anfällig für das Schlucken kleiner Objekte sind. An der Puppe oder dem Kuscheltier sollten also keine verschluckbaren Kleinteile sein.

 

Perfekte Kuscheltiere für Vorschulkinder

Nach der Phase des Kleinkindalters ändert sich das Verhalten ihres Kindes und die Art und Weise, wie es Gefühle ausdrückt und mit welcher Art von Kuscheltieren es nun spielt. Nun können die kuscheligen Freunde durchaus auch schon größer sein. Ein 30cm großer Hase, ist nun nicht mehr nur ein Kuscheltier, sondern ein Freund, der einen überall hin begleitet und dem man große Abenteuer erlebt und mit dem man alle Geheimnisse teilt.

54

Perfekte Kuscheltiere für die Schulzeit

Ab dem siebten Lebensjahr kann Ihr Kind bei der Wahl eines Kuscheltieres oder einer Puppe selbstständig handeln. Die Puppe, die Sie für dieses Alter wählen, muss von hoher Qualität sein und ein widerstandsfähiges Material haben. Ihr Kind wird ihnen genau sagen, welchen Freund er haben möchte.

Letztes Wort

Der wichtigste Faktor bei der Wahl eines Kuscheltieres oder einer Spielpuppe ist das Alter und die körperlichen Eigenschaften des Kindes. Die Möglichkeit, kleine Komponenten zu verschlucken, ist ein wichtiges Thema, auf das Sie beim Kauf achten sollten. Die Augen sollten gestickt oder sofern jene aus Plastik sind, doppelt vernäht sein.


Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.